Zahnrad Gelb Visualisieren 2 ValeKlar visualisieren

Viele Menschen sprechen nur die Sprache der Wörter und Zahlen. Dabei verstehen alle Menschen eine weitere: die der Bilder. Wer diese Sprachen gemeinsam einsetzt, kann Gedanken erheblich besser entwickeln und kommunizieren. Dafür braucht man kein Künstler zu sein – einfache Strichzeichnungen genügen.


Vorteile des Visualisierens

  • Zeichnungen eröffnen einen weiteren Kanal für Informationen. Neben den Ohren arbeiten auch die Augen – und damit mehr Regionen im Gehirn.
  • Das Denken in Bildern ist viel älter als das Denken in Worten, unser Gehirn ist also besser darauf eingestellt. Das verdeutlichen Logikaufgaben mit Schnittmengen: Sie sind leichter zu lösen, wenn wir die Kreise zeichnen.
  • Beim Zeichnen konzentriert man sich auf das Wesentliche in der Informationsflut. Und auf die Zusammenhänge, die aus Informationen handlungsrelevantes Wissen machen.
  • Abstrakte Gedanken werden konkret. Ein großes Plus gerade in unserer virtuellen Welt. Nonsense-Palaver, das mit Mode- und Fachausdrücken beeindrucken soll, verpufft.
  • Die Teilnehmer einer Diskussion gelangen leichter zu einem gemeinsamen Verständnis – und verborgene Diskrepanzen kommen eher ans Licht.
  • Oft wirken Zeichnungen tiefer als Worte. Sie lösen mehr Emotionen aus und führen direkter zum Kern der Sache.
  • Auch bei langen Diskussionen und komplexen Themen bleibt die Übersicht erhalten. Was den Arbeitsspeicher unseres Gehirns überfordern würde, passt problemlos auf ein großes Blatt.
  • Zeichnungen strukturieren die Diskussion. Niemand braucht Bezüge umständlich zu erklären – ein Fingerzeig genügt. So lassen sich neue Beiträge effizient einordnen.
  • Zeichnen macht Freude. Die kinästethische Stimulation regt zu neuen Gedanken an und belebt den Austausch.
  • Die Teilnehmer sehen, wie sich die eigenen Beiträge ins große Ganze fügen, und fühlen sich wertgeschätzt.
  • Zeichnungen halten die Ergebnisse auf anregende und leicht verständliche Weise fest. Später können sich die Teilnehmer darin wieder einfinden, und wer bei einer Besprechung nicht mit dabei war, ist rasch im bilde.

Workshop-Ziele

In den Workshops entwickeln Sie eine einfache, schnelle Zeichensprache, die Ihre Veranlagungen und Neigungen berücksichtigt. Und Sie üben sich darin, mit Zeichnungen Gedanken zu formen und zu vermitteln.