Mindful thinking

Wir denken permanent. Aber wie viel denken wir über das Denken nach? Manchmal überrascht uns ein Einfall und wir versuchen, dessen verschlungene Pfade zurückzuverfolgen. Ein andermal merken wir, dass wir unkonzentriert arbeiten und unsere geistigen Ressourcen erschöpft sind. Oder wir erkennen, dass uns eine bestimmte Art zu denken leicht fällt. Aber meist sind das flüchtige Beobachtungen, aus denen wir nichts machen.

Dabei sind wir uns bewusst, dass Denken unsere wesentliche Aufgabe und Kompetenz ist, die Basis unserer Leistungsfähigkeit. Der Workshop bietet die Möglichkeit, einmal gründlich zu reflektieren, wie jeder für sich und wie das Team gemeinsam denkt.

Mit Achtsamkeit

Meist sind wir in Gedanken an Vergangenes und Künftiges. Achtsamkeit bedeutet dagegen, ganz das Jetzt wahrzunehmen, ohne es zu werten. Regelmäßig Achtsamkeit und Meditation zu praktizieren, ist gut für die Zufriedenheit, die Gesundheit – und das Gehirn: Es vermehrt die Zahl der Neuronen, steigert die Neuroplastizität, erhöht die Synchronisation innerhalb und zwischen Gehirnarealen und wirkt der Alterung des Gehirns entgegen. Wir nutzen Achtsamkeitsübungen im Workshop, um das eigene Denken zu beobachten.

 
 

… Denkfähigkeiten stärken

  • Flexibel: Gehen Sie auf die Anforderungen der jeweiligen Aufgabe optimal ein!
  • Kritisch: Entdecken und vermeiden Sie Denkfehler – bei sich und anderen!
  • Systemisch: Erfassen Sie alle für den langfristigen Erfolg wesentlichen Zusammenhänge!
  • Kreativ: Schärfen Sie Ihren Möglichkeitssinn und entwickeln Sie starke Ideen!
  • Achtsam: Erreichen Sie Ihre Ziele gelassen und konzentriert.

 

 

Mindful Thinking Zahnrad